0 Produkt(e)

EUR 0,00

Allgemein

Rund um Wiggensbach im Allgäu

Almabtrieb im Allgäu

Der Viehscheid, in anderen Regionen auch als Almabtrieb bekannt, gehört zu den schönsten Bräuchen im Allgäu und hat mittlerweile echten Volksfestcharakter. Auch rund um den malerischen Oberallgäuer Erholungsort Wiggensbach können Touristen diese Tradition kennenlernen, die jede Menge besondere Eindrücke und Spaß für die ganze Familie bereithält.

Jedes Jahr im Frühling wird das hübsche Allgäuer Vieh auf die saftig-grünen Bergwiesen getrieben, um dort die Sommermonate zu verbringen. Im September werden die wohlgenährten Rinder dann zurück ins Tal gebracht, auf dem sogenannten Scheidplatz zusammengetrieben und von den Almhirten an ihre Besitzer zurückgegeben. Diese Prozedur wird im Allgäu Viehscheid genannt und traditionsgemäß groß gefeiert. Mittlerweile haben die Allgäuer Viehscheide richtigen Volksfeststatus und sind eine Touristenattraktion, auf die man sich im September natürlich auch rund um Wiggensbach im Oberallgäu freuen darf. Wir verraten Ihnen nachfolgend die Viehscheid-Termine 2016 rund um das beschauliche Wiggensbach.

Nur etwa 30 Autominuten von Wiggensbach entfernt, am Fuße des Grünten liegt die Gemeinde Wertach, in der einer der ältesten und traditionsreichsten Viehscheide der Region gefeiert wird. Am Montag, den 19.09.2016 treffen ab 09:00 Uhr morgens, begleitet vom faszinierenden Geläut der Schellen ca. 650 Rinder von sechs Alpen auf dem Scheidplatz ein, wo sie von den Schaulustigen und Landwirten bereits sehnsüchtig erwartet werden. Angeführt wird das Vieh von den sogenannten Kranzkühen, die einen aufwändig gestalteten Kopfschmuck aus Blüten, Gräsern und Bändern tragen. Nachdem die Rinder von den Almhirten an ihre Besitzer übergeben wurden, wird in Wertach in Festzelten ausgelassen gefeiert. Begleitet wird der Viehscheid von einem Herbstfest mit Krämermarkt, Jahrmarktsbuden und zahlreichen Unterhaltungsattraktionen. Musikkapellen und Alphornbläser sorgen für eine ausgelassene Stimmung, die auch Touristen sofort ansteckt.

Die größten Viehscheide der Region lassen sich am 12.09.16 in Schöllang und am 13.09. in Oberstdorf miterleben. Im Oberstdorfer Ortsteil Schöllang werden über 700 Rinder von vier Alpen und in Oberstdorf direkt sogar über 1000 Tiere von sechs Alpen auf den Scheidplätzen feierlich willkommen geheißen. Natürlich sorgt auch hier ein buntes Rahmenprogramm für jede Menge Abwechslung und Spaß.

Nördlich der Allgäu-Metropole Kempten liegt die Gemeinde Haldenwang, die den Viehscheid am 24.09.2016 feiert. Hier werden ca. 110 Rinder auf dem Scheidplatz am südlichen Ortseingang erwartet, die den Sommer auf der Alpe Berg verbracht haben. Eine Musikkapelle und die örtlichen Vereine bieten ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm, sodass eine gute Stimmung bei diesem kleinen, aber feinen Viehscheid garantiert ist. 

Dank der zentralen Lage von Wiggensbach lassen sich auch die Viehscheide in Pfronten / Heitlern am 10.09., in Nesselwang am 16.09. und im Dorf der Königsschlösser Schwangau am 17.09. problemlos miterleben. Einen Ausflug wert ist auch die Gemeinde Buching, in welcher der Viehscheid am 19.09.16 im Rahmen eines großen Viehmarkts stattfindet. Vor oder nach der eigentlichen Veranstaltung können die Touristen hier zum Beispiel über einen Krämermarkt schlendern und mit den Händlern um regionale Handwerkskunst und andere Produkte feilschen. Dabei findet man sicher die eine oder andere Rarität für sich selbst oder die Lieben daheim. Anders als in anderen Orten sind in Buching übrigens alle ca. 30 Rinder beim Viehscheid geschmückt.

Bäuerliche Ursprünglichkeit, eine lange Tradition und Volksfestcharme vereinen sich beim Viehscheid zu einem ganz besonderen Ereignis, das es so nur im Allgäu gibt und das unvergessliche Eindrücke verspricht. Der Allgäuer Viehscheid ist ein Riesenspaß für die ganze Familie und wer die Gelegenheit hat, sollte diesen schönen Brauch unbedingt miterleben.

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.