0 Produkt(e)

EUR 0,00

Allgemein

Rund um Wiggensbach im Allgäu

Canyoning ein faszinierenden Erlebnissportart

Der staatlich anerkannte Oberallgäuer Erholungsort Wiggensbach bietet Allgäu-Urlaubern mit seiner idyllischen Landschaft beste Voraussetzungen, um zur Ruhe zu kommen und sich zu entspannen. Aber auch Action, Spaß und Nervenkitzel müssen hier keineswegs zu kurz kommen – zum Beispiel beim Canyoning, einer faszinierenden Erlebnissportart, die hier jedermann bei Einsteigerkursen kennenlernen kann.

Als Canyoning wird das Begehen einer Schlucht oder auch eines Wasserfalls von oben nach unten bezeichnet. Mit der entsprechenden Ausrüstung geht es durch Abseilen, Klettern, Springen oder Rutschen abwärts, um dann oft in einem Gumpen zu landen, der auch noch etwas Schwimmspaß ermöglicht. Das Canyoning verbindet Naturgenuss mit Sport und Abenteuer, und wird so zu einem einmaligen Erlebnis, das jede Menge Spaß garantiert. Da man beim Canyoning neben einer speziellen Sicherheitsausrüstung auch über Kenntnisse zu u.a. Seil- und Wildwassertechniken verfügen muss, sollte dieser Sport am Anfang nur unter kundiger Anleitung professioneller Canyoningguides ausgeübt werden, die über das entsprechende Knowhow verfügen. Rund um Wiggensbach können sportliche Allgäu-Urlauber bei verschiedenen Anbietern Einsteigerkurse buchen, die das Canyoning zum Beispiel in der Breitachklamm bei Oberstdorf oder in der Starzlachklamm sowie im Ostertaltobel in Sonthofen ermöglichen. Wie so ein Einblick in die spannende Welt des Canyoning ungefähr abläuft, verraten wir Ihnen nachfolgend.

Die Canyoning Einsteiger Touren werden von geprüften Führern organisiert und geleitet, die eine staatliche Ausbildung, zum Beispiel zum Schluchtenführer, durchlaufen haben und sich mit dieser Erlebnissportart sowie mit Rettungstechniken, Erste Hilfe, Meteorologie usw. bestens auskennen. Nach der Vereinbarung eines Termins und Treffpunkts – der Gunzesrieder Ostertaltobel ist z.B. sehr gut für Einsteigerkurse geeignet – kommen Kleingruppen von bis zu acht Personen zusammen. Sie werden von dem Guide begrüßt und bekommen eine komplette professionelle Ausrüstung ausgehändigt. Dabei wird ihnen auch schon erklärt, wofür die Ausrüstung gut bzw. wie sie anzuwenden ist. Step by step macht der Guide alle Teilnehmer mit der Abseiltechnik vertraut und sagt ihnen alles, was sie müssen, um die ersten Erfahrungen beim Canyoning zu sammeln. Für die Einsteigertouren werden natürlich entsprechend passende Stellen ausgesucht, zum Beispiel nicht allzu steile Abhänge und Schluchten. So gelangen die Teilnehmer niemals in kritische Situationen und können jederzeit problemlos abbrechen. Dennoch steht bei der drei- bis vierstündigen Tour alles auf dem Programm, was das Canyoning so reizvoll macht. Wer sich sicher genug fühlt, kann sich unter den Augen des Guides abseilen, den Fels hinabrutschen und schließlich in das glasklare Wassers eines Gumpen springen.

Neben etwas Kondition sind Schwimmkenntnisse Voraussetzung für eine Einsteigertour. Mitzubringen sind Badesachen, ein zweites Paar feste Schuhe, ein Handtuch sowie Spaß und gute Laune. Die normalen Einsteigertouren sind für Jugendliche ab 14 Jahren geeignet, es gibt jedoch auch „Familiencanyoning“ für Familien mit Kindern ab 7 Jahren. Wer Lust hat, diese abenteuerliche Erlebnissportart beim Urlaub in Wiggensbach kennenzulernen, meldet sich bei den Profis der „Canyonauten“ unter der Telefonnummer 08321 / 2205477. Weitere Infos zu allen Angeboten des Unternehmens erhalten Sie auf der Webseite www.canyonauten.de

Atemberaubende Schluchten, rauschendes Wasser, Nervenkitzel, Sport und Abenteuer – das Canyoning garantiert jede Menge Spaß und unvergessliche Urlaubsmomente. Ein Aufenthalt im Oberallgäuer Erholungsort Wiggensbach ist eine gute Möglichkeit, diese Erlebnissportart kennenzulernen. Beeindruckende Schluchten und Naturwunder wie die Starzlachklamm bieten die optimale Kulisse dafür.

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.