0 Produkt(e)

EUR 0,00

Ausflugsziele

Ausflugsziele rund um Wiggensbach

Viehscheid im Allgäu

Das traumhafte Allgäu ist voll von schönen Bräuchen und Traditionen, die auch heute noch gepflegt und lebendig gehalten werden. Dazu gehört auch der Brauch des Viehscheids, der immer im Herbst in den Allgäuer Gemeinden stattfindet und von festlichen Aktivitäten begleitet wird. Wer sich im September im wunderschönen Wiggensbach aufhält, kann den Allgäuer Viehscheid kennenlernen und dabei jede Menge Spaß haben.

Jedes Frühjahr werden die Rinder auf die saftig-grünen Wiesen der Allgäuer Alpen gebracht, wo sie die Sommermonate verbringen. Im September werden die Tiere dann wieder ins Tal zurückgetrieben und an ihre Besitzer ausgehändigt. Dieser Almabtrieb wird im Allgäu Viehscheid genannt und geht einher mit festlichen Aktivitäten, die vielerorts mittlerweile Volksfestcharakter erreicht haben. Das Leittier jeder Herde, die sogenannte Kranzkuh, wird beim Viehscheid aufwendig geschmückt und mit Glocken und Kreuzen behangen, die vor bösen Geistern schützen sollen. Auf dem sogenannten Scheidplatz werden die Tiere von vielen Schaulustigen erwartet und an die Landwirte übergeben. Anschließend feiern die Menschen in Festzelten bei zünftiger Musik und allerlei Allgäuer Köstlichkeiten. Der Viehscheid gibt einen Einblick in echte bayerische Ursprünglichkeit und verspricht jede Menge Spaß. Wer sich im Herbst in Wiggensbach aufhält, kann den Viehscheid in vielen Orten in der Umgebung kennenlernen.

Einer der ältesten und traditionsreichsten Viehscheide in der Region findet am Freitag den 18.09.2015 in der Gemeinde Wertach statt, die idyllisch am Fuße des Grünten liegt. Ungefähr 650 Rinder von 6 Almen kommen hier um etwa 09:00 Uhr zum Scheidplatz, der sich in ein großes Festplatzgelände verwandelt hat. Bei der großen Viehscheid in Wertach wird den Besuchern immer viel geboten. Sie verbindet sich seit jeher mit einem Krämermarkt, auf dem Händler Handwerkskunst und Produkte aus der Region anbieten. Musikkapellen sorgen in einem riesigen Festzelt für Stimmung, in dem natürlich auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt ist. Auch auf die kleinen Gäste warten in Wertach einige Attraktionen, sodass ein Ausflug zur hiesigen Viehscheid der ganzen Familie jede Menge Spaß verspricht.

Am Montag den 21.09. findet die Viehscheid in Buching, das zu Halblech gehört, gemeinsam mit einem Herbstfest und einem großen Viehmarkt statt. In Begleitung von Vorreitern und einer Musikkapelle erreicht das geschmückte Vieh um ca. 09:30 Uhr den Festplatz, wo es von zahlreichen Einheimischen und Touristen willkommen geheißen wird. Nachdem die Tiere an die Landwirte übergeben worden sind, können die Besucher in Buching über den Krämermark bummeln, in diversen Fahrgeschäften Spaß haben und natürlich in das Festzelt einkehren, wo bei schöner Musik ausgelassen gefeiert wird.

Nördlich der Allgäu-Metropole Kempten, die mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten immer einen Besuch wert ist, liegt die Gemeinde Haldenwang, in welcher der Viehscheid am Samstag den 26.09.2015 gefeiert wird. Circa 110 Tiere, die den Sommer auf der Alpe „Berg“ in etwa 800 Metern Höhe verbracht haben, werden um ungefähr 10:00 Uhr auf dem Scheidplatz am südlichen Ortseingang von Haldenwang erwartet.

Auch in Orten wie zum Beispiel Nesselwang (16.09.), Haslach (19.09.) und Schwangau (12.09.) hat man die Möglichkeit, den wunderschönen Brauch des Viehscheids kennenzulernen. Es lohnt sich auf jeden Fall, denn der Viehscheid verspricht richtig viel Gaudi und einmalige Einblicke in echte bayerische Ursprünglichkeit.

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.